Kompetent & Persönlich

Audac CIRA524/W Einbaulautsprecher, rund, 1x5,25", 1x1", 30W/8Ohm, 100V (24W/12W/6W), weiß

Audac CIRA524/W Einbaulautsprecher, rund, 1x5,25", 1x1", 30W/8Ohm, 100V (24W/12W/6W), weiß
*
inkl. 19% MwSt.
24h-Expressversand möglich oder visunext Montageservice möglich

100% persönliche Beratung
Ich unterstütze Sie gerne bei der Planung Ihres persönlichen Heimkinos.
Kai Bertels
022158834 11
Beschreibung

Audac CIRA524/W Einbaulautsprecher, rund, 1x5,25", 1x1", 30W/8Ohm, 100V (24W/12W/6W), weiß

Entwickelt, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Die CIRA-Serie sind koaxiale 2-Wege-Deckenlautsprecher mit außergewöhnlicher Verständlichkeit und musikalischer Leistung. Das TwistFix™ randlose Grilldesign bietet eine einfache, aber solide Montage und einen völlig nahtlosen Übergang vom Grill zur Decke. Dies führt zu einer perfekten Einfügung in seine Umgebung. Das QuickFit™-Installationssystem in Kombination mit dem FastCon™-Anschluss bietet lebenslange Stabilität und hohen Installationskomfort.

Der CIRA5 verfügt über einen 5 ¼-Zoll-Treiber aus Polypropylen-Membranmaterial, kombiniert mit einem 1-Zoll-Mylar-Hochtöner, der mit einem Phasenstecker ausgestattet ist, um eine hervorragende Off-Axis-Leistung zu erzielen. Die ausgewählten Materialien garantieren eine verzerrungsarme Leistung mit glattem und flachem Frequenzgang. Erreicht wird eine Dauerbelastbarkeit von 30 Watt (RMS) und eine maximale Belastbarkeit von 60 Watt, ausgestattet mit einem Multi-Tapping 100V Netztransformator mit Anzapfungen für 24W, 12W, 6W, 3W, 1,5W und 8 Ohm oder 16 Ohm Bypass-Verbindung.

Erleben Sie folgende Features:
  • max. Leistung 60 W
  • 87 dB
  • 2-Wege koaxial
  • Impedanz 8 Ω 
  • 60 Hz - 20 kHz
  • Maße 193 x 83 mm (Ø x T)
Abmessungen
  • Produkthöhe: 12 cm
  • Produktbreite: 19,3 cm
  • Produkttiefe: 8,3 cm
Weiterempfehlen
Technische Daten
Persönlicher Ansprechpartner
Ihr persönlicher Fachplaner
100% persönliche Beratung
022158834 11
Ich unterstütze Sie gerne bei der Planung Ihres persönlichen Heimkinos.
Kai Bertels