shutterstock_1031105404_blue_box-b

Beamer und Displays für Architekten

In einem modernen Architekturbüro finden viele digitale Hilfsmittel Platz, die die Architekten bei ihrer Arbeit unterstützen. Wichtige Anforderungen an die Beamer, Displays und Monitore sind hierbei Genauigkeit und Flexibilität. Detaillierte technische Zeichnungen und Pläne müssen in möglichst hoher Auflösung angezeigt werden können.
Eine praktische Ergänzung zum Beamer stellt eine Dokumentenkamera dar. Durch die benutzerfreundliche Bedienung lassen sich handgezeichnete Bilder oder Pläne einfach darstellen und sogar im Nachhinein digitalisieren. Im Weiteren ist diese leicht zu transportieren, wodurch Sie sich optimal mit zum Kunden nehmen lässt.

Sie möchten gerne auf Ihren digitalen Bildern etwas skizzieren? Durch interaktive Displays wird das möglich.
Mittels einer Touch-Funktion können während einer Besprechung neue Ideen direkt skizziert werden oder nach Wunsch des Auftraggebers Änderungen direkt vorgenommen werden.

Seit über 15 Jahren beraten und betreuen wir unsere Klienten bei allen Projekten um das Thema Projektion und professionelle Medientechnik. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Ausstattung und übernehmen die komplette Umsetzung!
Tobias Berg und Oliver Stenzel - Ansprechpartner im Einkauf  und im Sales - schreiben auf Glasscheibe

Unsere Stärken & Kompetenzen

  • AV-Expertise aus mehr als 15 Jahren professioneller B2B-Beratung
  • Umfangreiches Partner-Netzwerk aus etablierten Dienstleistern und Herstellern
  • Exzellenter Kunden-Support 
  • Schnelle Projektabwicklung

Lösungen für Architekten

Wir bieten folgende Lösungsvarianten für Architekten. Dabei übernehmen wir für Sie die Planung, Auswahl und die gesamte Installation der Geräte.
Installationsbeamer-Leinwand-398x353

Beamer und Leinwand

  • gut geeignet für mittlere bis große Räume
  • Projektionsflächen bis zu 3 m Breite möglich
  • Leinwand Installation an oder in der Decke
  • Projektor Installation an der Decke

Darauf kommt es an:

lightbulb

Lichtleistung

5.000 Lumen (minimal) bei LCD Projektoren und 6.000 Lumen (minimal) bei DLP Projektoren für einer Leinwandbreite von circa zweieinhalb Metern in einem leicht abgedunkelten Raum.
aufloesung

Bildauflösung

Full HD (1.920 x 1.080) im 16:9 Format oder WUXGA (1.920 x 1.200) im 16:10 Format. Gegebenenfalls 4K (3.840 x 2.160) bei höherem Budget.
flexibel

Montage

Montage des Projektors an der Decke. Die Leinwand kann, wenn eine abgehängte Decke vorhanden ist, darin integriert werden. Ansonsten ist eine Montage an der Decke empfehlenswert.
Experten-Tipp: Für eine feine Liniendarstellung eignen sich DLP Projektoren besonders gut. Wenn neben den Zeichnungen viele farbige Inhalte Dargestellt werden müssen, eignen sich hierfür LCOS Projektoren besonders gut.
Dokumentenkamera-194x277

Dokumentenkamera

  • Präsentation von Zeichnungen und Skizzen über den Projektor oder das Display
  • 4K Visualizer ermöglichen eine ultrascharfe Bilderfassung
  • Foto Funktion erspart gegebenenfalls den Kopierer / Scanner
  • als Webcam nutzbar

Darauf kommt es an:

aufloesung

Bildauflösung

Die darstellbare Auflösung des Visualizers ist vom Sensor der Kamera abhängig. Je größer der Sensor ist, desto höher die Auflösung. Full-HD (1.920 x 1.080) oder 4K (3.840 x 2.160) ist für die Darstellung am Projektor / Display optimal.
zoom

Zoom

Für eine gute Vergrößerung der Inhalte ist optischer Zoom empfehlenswert. Ein hochwertiger Visualizer verfügt über mehrere, optische Zoomstufen. Hierüber lassen sich selbst kleine Inhalte auf den Zeichnungen gut erkennbar darstellen.
installation

Montage

Dokumentenkameras werden per HDMI oder VGA am Projektor oder Display angeschlossen. Für ein qualitativ hochwertiges Bild empfiehlt es sich, den Visualizer per HDMI am ausgebenden Medium anzuschließen. USB-Lösungen sind auf Grund des in der Regel fehlenden Zooms in diesem Fall nicht zu empfehlen.
Experten-Tipp: Neben Zeichnung und Skizzen können Sie ebenso dreidimensionale Gegenstände unter den Visualizer legen und darstellen. Damit können Sie neben Modellen von ganzen Gebäuden ebenfalls die Aufteilung der Innenräume dreidimensional darstellen.
Interaktive-Displays-381x293

Interaktive Displays

  • gut geeignet für kleine bis mittlere Räume
  • nahezu lichtunempfindlich
  • keine Wartungskosten
  • freie Positionierung im Raum möglich (optionaler Rollständer)
  • interaktives Arbeiten
  • Arbeiten auf gewohnter Oberfläche (z. B. mit Windows 10 PC) und gleichzeitig Plattform für kompatible Programme

Darauf kommt es an:

lightbulb

Lichtleistung

Display-Helligkeit ab circa 350 Candela für helle Räume mit Kunst- oder Tageslicht.
aufloesung

Bildauflösung

Mindesten Full HD (1.920 x 1.080) bis zu einer Bilddiagonale von 65”. 4K (3.840 x 2.160) ab 65” aufwärts. Allerdings geht die Tendenz selbst bei kleineren Displays in Richtung 4K für eine hochauflösende Bilddarstellun
installation

Montage

Installation an einer höhenverstellbaren Wandhalterung oder an einem Display Rollständer.
Experten-Tipp: Installation an einer höhenverstellbaren Wandhalterung oder an einem Display Rollständer.