Hochwertige Heimkino Ausstattung im eigenen Wohnzimmer mit leistungsstarkem Beamer, Hochkontrastleinwand und soundstarkem Audio Setup

Beamer Lautsprecher: So bekommen Sie den optimalen Klang!

Egal ob mit aktiven, passiven oder kabellosen Boxen

Gutes Audio ist mindestens genauso wichtig wie ein gutes Bild! Aber: Ein guter Beamer bedeutet nicht automatisch, dass der Ton gut genug ist. Die Anzahl der Beamer mit einem guten Lautsprecher ist überschaubar. Es empfiehlt sich daher, auf einen externen Beamer-Lautsprecher oder auf eine Soundbar zurückzugreifen. Diese bieten eine bessere Audio Qualität als eingebaute Lautsprecher und können zudem einfach frei im Raum platziert werden.

Inhalt

Sie sind auf der Suche nach einem guten Beamer-Lautsprecher?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Beamer-Lautsprechernaktive Beamer-Lautsprecher und passive Beamer-Lautsprecher. Aktive Beamer-Lautsprecher werden häufig in Klassenzimmern und Besprechungsräumen eingesetzt, während passive Beamer-Lautsprecher eher im Heimkino zu finden sind.

APart SDQ5P-BL Kompaktes 2-Wege Lautsprecherset in schwarz

Die Aktivlautsprecher werden separat über das Stromnetz mit Strom versorgt. Das Audiosignal des Beamers wird in der Regel über ein 3,5 mm-Klinkenkabel oder einen Stereo-Cinch-Stecker (rot / weiß) eingespeist.

Auna Linie-300-SF-BK Lautsprecher in schwarz

Ein passiver Beamer-Lautsprecher wird an einen Stereo- oder AV-Receiver angeschlossen. Von dort wird der Lautsprecher über ein Lautsprecherkabel mit dem jeweiligen AV- oder Stereo-Receiver verbunden. Das Bild wird z. B. über ein HDMI-Kabel vom AV-Receiver zum Beamer übertragen. Bei der Kombination mit einem Stereo-Receiver muss das Bild direkt von der Quelle zum Projektor geleitet werden.

celexon-aktiv-lautsprecher-set-2-wege-525-b

Welche Lautsprecher eignen sich als aktive Beamer-Lautsprecher?

Als aktive Beamer-Lautsprecher eignen sich alle handelsüblichen Aktivlautsprecher mit 3,5 mm Klinkeneingang oder Stereo-Cinch-Anschluss (rot / weiß). Sie werden direkt mit Netzspannung versorgt. In einem der beiden Lautsprecher ist ein Netzteil eingebaut. Der zweite Lautsprecher des Stereosets wird über den Lautsprecher mit internem Netzteil mit Strom und dem Audiosignal versorgt.

Wenn Sie einen aktiven Beamer-Lautsprecher an der Decke montieren möchten, achten Sie darauf, dass das Kabel zwischen den beiden Lautsprechern lang genug oder austauschbar ist. Bei einer herkömmlichen Lösung ist das Kabel zwischen den aktiven Lautsprechern ca. 2 m lang, was für einen größeren Raum oft nicht ausreicht.

Die Installation der aktiven Beamer-Lautsprecher sollte links und rechts neben der Leinwand bzw. links und rechts oberhalb der Leinwand erfolgen. Dies hängt von den Gegebenheiten des Raumes ab. Dadurch wird ein optimaler Stereo Sound erreicht. Um einen Aktivlautsprecher an einen Projektor anschließen zu können, benötigt Ihr Beamer einen 3,5 mm Audioausgang oder einen Stereo-Cinch-Ausgang. Der 3,5-mm-Audioausgang ist in diesem Fall jedoch der gebräuchlichere Audioausgang eines Projektors.

Auna Linie-300-SF-BK Lautsprecher in schwarz

Wo werden passive Beamer Lautsprecher eingesetzt?

Passive Beamer-Lautsprecher werden hauptsächlich im Heimkino eingesetzt, da dieses Lösung die beste Audio Qualität bietet. Man findet sie aber auch in großen Konferenzräumen, Aulen oder Hörsälen.

Im Heimkino werden passive Lautsprecher für 5.1- oder 7.1-Surround-Systeme eingesetzt. Sie können aber auch als Stereosystem mit zwei Lautsprechern eingesetzt werden. Neben dem Lautsprecher wird ein AV-Receiver (komplettes Heimkino Setup) oder ein Stereo-Receiver (Musik & Sound) benötigt. Die Unterstützung für gängige Surround-Sound-Standards wie Dolby und DTS bietet Ihnen einfach ein intensives Klangerlebnis, das Ihre Heimkino- oder Konferenzraumerfahrung auf ein ganz neues Niveau hebt.

Vorteile der passiven Lautsprecher

Icon Zahnrad und Werkzeug

Passivlautsprecher haben den Vorteil, dass ein Lautsprecherkabel in verschiedenen Längen vom Receiver zu den Lautsprechern und zum Subwoofer für eine optimale Installation verlegt werden kann. Insbesondere in größeren Räumen, Aulen oder Hörsälen ist eine Installation mit langen Kabeln notwendig.

Icon Leistung

Die Lautsprecher müssen nicht separat mit Strom versorgt werden. Allerdings müssen in diesem Fall die Kosten für den AV Receiver hinzugerechnet werden. Die Kosten für eine passive Beamer-Lautsprecher-Lösung liegen daher häufig über denen einer aktiven Lösung.

usb-nobubble

Der passive Beamer-Lautsprecher wird über ein Lautsprecherkabel mit dem AV-Receiver oder Stereo-Receiver verbunden. Die Audioquelle kann über ein HDMI-Kabel oder ein Stereo-Cinch- bzw. 3,5-mm-Klinkenkabel mit dem Receiver verbunden werden.

Denon Home 550 Soundbar in schwarz

Inwiefern eignet sich eine Soundbar als Beamer Lautsprecher?

Eine Soundbar ist eine spannende Alternative zu klassischen Beamer Lautsprechern. Sie zeichnen sich durch ihr schlankes und elegantes Design aus. Dank ihrer kompakten Bauweise fügen sie sich harmonisch in die Wohn- und Büroumgebung ein und sind einfach zu installieren.

Mit ihren nutzerorientierten Funktionen sorgen sie für eine intuitive Bedienung und ein reibungsloses Heimkinoerlebnis.

Trotz der vielen Vorteile gibt es einen Nachteil: eine Soundbar kann keinen echten Surround-Sound wie ein Mehrkanal-Lautsprechersystem erzeugen. Einige Soundbars sind jedoch in der Lage, virtuellen Surround-Sound zu erzeugen und damit Surround-Anlagen zu simulieren. Soundbars können oft drahtlos oder per Kabel mit einem separaten Subwoofer verbunden werden. Dadurch wird das Klangerlebnis noch verbessert. Darüber hinaus sind immer mehr Soundbars mit Dolby Atmos und/oder DTS kompatibel, den gängigsten Tonformaten für dreidimensionales Audio. 

Daher eignet sich eine Soundbar hervorragend als preiswerte Alternative zu Surroundanlagen für das eigene Heimkino.

Icon Sound

Was spricht für einen Beamer mit integriertem Lautsprecher?

Für einen Beamer mit integriertem Lautsprecher spricht die einfache Handhabung des Gerätes. Es müssen keine separaten Lautsprecher an den Beamer angeschlossen werden.

In diesem Fall wird der Beamer über ein HDMI-Kabel angeschlossen und das Bild- und Tonsignal an den Projektor gesendet. Gerade wenn Sie mit dem Beamer unterwegs sind, ist diese Lösung eine bevorzugte Möglichkeit, die Teilnehmer der Präsentation mit Bild und Ton zu versorgen. Allerdings haben viele Projektoren einen internen Lautsprecher mit schlechter Tonqualität. Der Grund dafür ist, dass Lautsprecher mit einer zu hohen Leistung zu viele Vibrationen erzeugen und den Beamer leicht in Bewegung versetzen, was sich wiederum negativ auf das projizierte Bild auswirkt. Sollten Sie dennoch auf einen eingebauten Lautsprecher angewiesen sein, achten Sie darauf, dass der Beamer mindestens über einen 10 Watt Mono-Lautsprecher verfügt.

Die Beamer-Hersteller setzen bei den internen Lautsprechern zunehmend auf eine Mono-Lösung. Dabei handelt es sich häufig um Multimedia- und Unterhaltungsprojektoren und weniger um Beamer für Präsentationen.

Icon Wireless

Beamer Lautsprecher kabellos anschließen

Kabellose Lautsprecher werden immer beliebter. Sie werden per Bluetooth mit dem Tablet oder Notebook verbunden.

Smartphones, Tablets und Co. verfügen über eine Bluetooth-Schnittstelle. Beamer hingegen sind eher selten mit Bluetooth ausgestattet. Entsprechend klein ist die Auswahl an Geräten, bei denen der Lautsprecher des Beamers kabellos angeschlossen werden kann. Projektoren, die diese Möglichkeit bieten, erhalten ihr Bild- und Tonsignal über HDMI. Der Ton wird dann extrahiert und über das Bluetooth-Modul im Projektor an den Bluetooth-Lautsprecher gesendet. Damit Ton und Bild synchron wiedergegeben werden, setzen die Geräte häufig auf den aptX-Standard, der für die Übertragung hochauflösender Audioinhalte geeignet ist.

Alles, was Sie über Beamer-Lautsprecher wissen müssen

Aktive Beamer-Lautsprecher haben eine eigene Stromversorgung und benötigen daher keinen separaten Verstärker. Sie sind oft einfacher zu installieren, da sie direkt an den Beamer angeschlossen werden können. Passive Lautsprecher hingegen benötigen einen externen Verstärker oder Empfänger, um das Audiosignal zu verstärken. Sie sind oft leistungsfähiger und bieten eine bessere Klangqualität, sind aber unter Umständen komplizierter einzurichten und liegen häufig etwas höher im Preis.
Die Positionierung der Lautsprecher hängt von der Art der Lautsprecher und der Raumgröße ab. In der Regel sollten sie links und rechts neben der Leinwand aufgestellt werden, um einen optimalen Stereoklang zu erzielen. Bei Deckenmontage ist darauf zu achten, dass das Kabel zwischen den beiden Lautsprechern lang genug oder austauschbar ist.
Die Wahl der besten Projektoren-Lautsprecher hängt stark von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Einige der führenden Marken auf dem Markt sind Denon, Yamaha und Dali. Jede dieser Marken bietet verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften an. Sie sollten Ihre Entscheidung auf Faktoren wie Klangqualität, Dolby und DTS Unterstützung, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundendienst stützen.
Bei der Auswahl einer Soundbar sollten Sie zunächst darauf achten, dass sie mit Ihrem Beamer kompatibel ist. Achten Sie auch auf die Audioqualität und darauf, ob sie virtuellen Surround Sound bietet, falls Sie dies wünschen. Weitere Faktoren können das Design, die Größe, ein separater Subwoofer und der Preis sein. Einige Soundbars bieten auch Funktionen wie Bluetooth-Konnektivität und integrierte Sprachassistenten.
Der Anschluss einer Soundbar an einen Beamer erfolgt ähnlich wie bei anderen Lautsprechern. Normalerweise verbinden Sie die Soundbar mit dem Beamer über ein Audiokabel, das in den Audioausgang des Beamers und den Audioeingang der Soundbar gesteckt wird. Einige Soundbars können auch drahtlos über Bluetooth verbunden werden, wenn der Beamer diese Funktion unterstützt. In diesem Fall müssen Sie die Soundbar in den Bluetooth-Einstellungen Ihres Beamers als Gerät hinzufügen.
Wie Lautsprecher an einen Beamer angeschlossen werden, hängt davon ab, ob es sich um aktive oder passive Lautsprecher handelt. Bei aktiven Lautsprechern verbinden Sie einfach das Audiokabel (meist 3,5 mm Klinke oder Stereo-Cinch) vom Beamer zum Lautsprecher und versorgen den Lautsprecher mit Strom. Bei passiven Lautsprechern müssen Sie den Lautsprecher mit einem AV- oder Stereo-Receiver verbinden, der das Audiosignal vom Beamer empfängt und an die Lautsprecher weiterleitet.
Beamer mit eingebauten Lautsprechern können eine praktische Lösung sein, insbesondere wenn Mobilität oder Platzmangel eine Rolle spielen. Allerdings können eingebaute Lautsprecher oft nicht die gleiche Tonqualität liefern wie externe Lautsprechersysteme. Wenn Sie eine hohe Klangqualität wünschen, sollten Sie einen externen Lautsprecher oder eine Soundbar anschließen.
Tobias Berg und Oliver Stenzel - Ansprechpartner im Einkauf und im Sales - schreiben auf Glasscheibe

Haben Sie noch offene Fragen?

Wir beraten Sie auch gerne persönlich - wir freuen uns über Ihren Anruf oder eine Mail! Wenn Sie lieber kostenlos von uns zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns jetzt ganz einfach Ihre Kontaktdaten.